Sat, 05.12.20 - 11:00 Uhr
Kleiderannahme
Wed, 09.12.20 - 19:30 Uhr
Vorstandssitzung

Mit reger Teilnahme endeten am Donnerstagabend die sommerlichen Abendradtouren der Kolpingsfamilie Epe. Mit einem kurzen Gebet für die Kolpingsfamilien, an der Josefskapelle in Kottigerhook und dem Kolpinggrablied und einer gemütlichen Radtour und einem Umtrunk fanden die beliebten Radtouren einen schönen Abschluss.

 

Kolpingfrauen zum verborgenen Garten Rensing.

In Fahrgemeinschaften machten sich die Kolpingfrauen auf dem Weg nach Südlohn. 

Gestärkt im Café Hüftgold mit Kaffee und Kuchen ging es zu Fuß zum verborgenen Garten Rensing.

Der Garten umfasst 1500 qm Gartenfläche und ist in drei Gartentraeume den Haus-Terassen- und Küchengarten unterteilt.

Als erstes gingen wir in den Hausgarten, der hinter dem Haus angelegte Wohngarten.Der Löwenbrunnen und der Pavillon luden zum verweilen ein.Vom Hausgarten aus gingen wir durch die Galerie über uralte Fliesen in den zweiten Garten. Überall sahen wir   architektonische Elemente vermischt mit exotischen und heimischen Pflanzen . Große Kübelpflanzen ,Wasserstellen und Sitzplätze ,die immer wieder ein anderes Bild ergaben.Durch ein großes Gartentor gingen wir in den Küchengarten. Hier ist alles zu finden was zu unserem Wohlbefinden beiträgt. Gemüse, Sträucher und Obstbäume fügen sich mit Stauden , Rosen( 250Stück) und Wildkräuter zu einer Fülle von Farben und Düften.

Die Gartenträume haben eine mediterrane Ausstrahlung und die vielen Ideen und Anregungen und Mitbringsel sind auf den Reisen der Rensing`s im Iran,   Indien, Afrika, Italien, Frankreich, England und Vietnam entstanden. Mit den Gärten soll  ein Stück Natur ,Kultur und Inspiration wiederbelebt werden ,was heute nicht mehr selbstverständlich ist, da viele keinen Garten mehr besitzen. 

 

 

Mit 15 Teilnehmern startete am vergangenen Wochenende die Männergruppe der Kolpingsfamilie Epe ihre diesjährige zweitägige Radtour nach Hanekenfähr. Nach einem gemeinsamen Frühstück fuhren wir durch den Kurpark Bentheim durch Wald und Pättkes bis  Schüttorf zu zu  Else am See. Weiter radelten wir nach Enking`s Mühle in Emsbüren um am Ziel den ersten Tag mit einem gemütlichen Abend zu beenden. Gestärkt mit einem guten Frühstück radelte die Gruppe über Nordhorn mit einer Getränkepause beim Pier 99 auch auf  holländischer Seite zurück. Dabei zwang uns  ein Regenschauer  im Lutter Sand zu einem weiteren Stopp. Wir erreichten ohne Pannen nach 127 KM unseren Heimatort Epe. Beim Abschlussessen gab es Dankesworte für die harmonische Gruppe und  Dieter und Franz-Josef für die hervorragende Streckenführung, auf ein Neues in 2021, schauen wir mal wohin es dann geht.

 

 Sommerradtour 19.07.2020

Eine Gruppe mit 25 Teilnehmern der Kolpingsfamilie Epe startete am vergangenem Sonntag ihre alljährliche Radtour. Bei bestem Sommerwetter und guter Laune konnte nach zahlreichen Absagen verschiedener Programmpunkte wegen der Coronakrise wieder Gemeinschaft gefördert werden. Nach ca. 18 Kilometer wurde das Ziel durch Wald und Flur erreicht und in einem Cafe eingekehrt. Bei Kaffee und Kuchen konnte dann ausgiebig diskutiert werden.Gestärkt wurde nach einer Stunde die Rückfahrt angetreten. Ein Abendessen in der Heimat rundete diese Sommerradtour ab.